Vor dem Vergnügen die Arbeit – auch am Weihnachtsmarkt

Kudi Steiner koordiniert den Aufbau | Quelle: Nina Köpfer

Schon bald wird der Kreuzackerplatz in der Solothurner Vorstadt von Laternenschein erleuchtet. Der Solothurner Weihnachtsmarkt lädt ein zum geniessen und stöbern. Bevor es soweit ist, muss aber noch kräftig angepackt werden. Rund 70 Holz-Häuschen warten auf ihren Aufbau. Da sind viele helfende Hände gefrag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.