Über mich

Hoi zäme!
Das da, ja das bin ich. 27 Meter unter der Meeresoberfläche irgendwo in der Sulusee. Beim Tauchen geniesse ich vor allem etwas: Diese unglaubliche Stille.  Denn mein Alltag, der ist alles andere als ruhig, und das ist gut so! Neben der Natur ist laute Musik meine ganz grosse Leidenschaft.

Ein Beitrag geteilt von Niña (@rojotorino) am

Radio, my love.
Musik ist Leben, Musik ist Liebe. Es musste also so kommen, dass ich irgendwann beim Radio landen würde. Ein bizzeli Wille, ein bizzeli Spontanität, ein bizzeli Glück und schon stand ich zum ersten mal hinter dem Mikrofon. Und ich wusste – hier gehöre ich hin. Geschichten, News, Schicksale, Informationen. Beim Radio entsteht das tagtäglich in Highspeed. Genau mein Ding. Ich habe keinen Bock auf Langeweile und Ruhepuls. Ich will Action und Aufregung. Ich will einfach mehr wissen. Während meiner Ausbildung zur diplomierten Journalistin am MAZ konnte ich schon eine ganze Menge lernen. Nun will ich dieses Wissen in meinem Alltag als Redakteurin bei Radio 32 erweitern.

Die kleine Welt gross machen.
Zurück zu Action und Aufregung. Hier gibt es natürlich ein grosses Aber. Wir leben in der Schweiz. Wenn der Coop seine Plastiksäckli plötzlich für 5 Rappen das Stück verkauft, grenzt das schon nahezu an einen landesweiten Skandal. Die Schweiz ist kein explosives Pflaster. Aber Action und Aufregung findet man trotzdem. Am Stammtisch im Dorf, im Jugendtreff in der Stadt, im Pflegeheim auf dem Land. Diese Geschichten zeige ich euch hier auf meiner kleinen Website. Taucht ein, und, wie wir Wasserratten gerne sagen: Gut Luft!